Schweißkurse mit Offshore-Spezialmodul

Allgemeines

Der Schweißlehrgang mit Spezialmodul für die Offshorebranche ist modular aufgebaut, kann also je nach Vorkenntnissen der Teilnehmerin oder des Teilnehmers entweder als Komplettlehrgang, oder aber auch nur in Teilen als Weiterqualifikation gebucht werden.

Zielsetzung ist immer die schweißfachlichen Qualifikationen für Prüfungen nach DIN EN 287-1 in den Prozessen E 111 (Lichtbogenhandschweißen) und MAG — Schweißen (MAG 135/136).

Ein Ausbildungsmodul im Verfahren WIG 141 wird voraussichtlich ab Frühsommer 2009 angeboten. Darüber hinaus bieten wir ein 6-wöchiges Modul „Grundlagen der Metallbearbeitung für Schweißer“ an, das von Interessenten ohne ausreichende berufliche Vorkenntnisse in der Metallverarbeitung belegt werden sollte.

Für Interessenten an einem Arbeitsplatz in der 0ffshore-Industrie ist ein 4-wöchiges Zusatzmodul im Angebot, das die besonderen Anforderungen im Bau der Stahlsektionen von Windenergieanlagen abbildet.

Im 26-wöchigen Lehrgang bieten wir auch ein integriertes 8-wöchiges Betriebspraktikum, das insbesondere für Interessenten mit wenig betrieblicher Erfahrung bzw. keiner Erfahrung in einem Produktionsbetrieb geeignet ist. Auch dieser Lehrgang ist mit dem Grundlagenmodul und dem Zusatzmodul 0ffshore-lndustrie kombinierbar.

Welcher Ausbildungsgang für Sie der Richtige ist ermitteln wir in einem Profiling-Gespräch verbunden mit einem ersten Probeschweißen.
Wir geben Ihnen dann eine Empfehlung zur Modulbelegung.

Nähere Informationen zu den Inhalten

Druckbare Version